Jardinière, französisch, "Gärtnerin",

1) mit Blumen bepflanzte längliche oder korbförmige Schale sowie auch die Schale selbst.

2) Schmuckstück in Form eines in einer Blumenschale oder einem Korb befindlichen Blumenarrangements. Es handelt sich zumeist um im 18./19. Jh. von Goldschmieden gefertigte Broschen, wobei der Behälter sowie die Blätter und Stengel der Blumen aus Edelmetall, die Blüten dagegen zum Großteil aus * Schmucksteinen oder * Edelsteinen bestehen. In englischsprachigen Ländern bildet die Anordnung der Steine mitunter die Anfangsbuchstaben der Wörter "regard" oder "dearest" (* Regard-Schmuck). Im 19. Jh. wurden Jardinière-Broschen auch von Elfenbeinschnitzern gefertigt; u. a. waren im Atelier Farge in der Grande rue 66-70 in Dieppe tätige Künstler auf solchen Elfenbeinschmuck spezialisiert.


« Japonismus

Jason »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.