Kabinettplastik, Bezeichnung für ein im Allgemeinen kleinformatiges vollplastisches Werk profaner Natur, das als Dekor für ein * Kabinett konzipiert wurde. Neben * Alabaster, * Buchsbaumholz, Bronze und Porzellan finden vor allem edle Materialien, wie vergoldetes Silber, * Bernstein und Elfenbein, Verwendung. Häufig werden auch die im Jugendstil und im * Art deco beliebten, in * chryselephantiner Manier gestalteten Frauenfiguren als Kabinettplastik bezeichnet.


« Kabinettformat

Kabinettscheibe »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.