Kachelofen. Aus * Kacheln gesetzte Öfen haben besonders in der Schweiz und in Tirol eine lange Tradition. Farbige Kacheln gab es hier schon im 9. Jh. und Kacheln mit Reliefdekor seit dem 13. Jh. Anfangs waren die Kacheln gewöhnlich braun oder grün.

Während sie im 16. Jh. oft bunt bemalt wurden und vor allem in der Spätrenaissance ausgefallene Formen und Motive Eingang fanden, erfreuten sich im 17. Jh. in Bürgerhäusern Kacheln mit blauem Dekor in der Art der * Delfter Fayencen großer Beliebtheit. Im 18./19. Jh. waren weiße Kachelöfen modern. Ofenkacheln sind oft schüsselförmig eingetieft (Napf- oder Schüsselkacheln), was ihre Oberfläche und damit auch die Wärmeabgabe vergrößert.


« Kachel

Kadmos »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.