Kaiserdom, ungenaue Bezeichnung für imposante deutsche * Dome des 11.-13. Jh., die durch ihre gewaltigen, majestätischen Dimensionen zu sinnbildhaften Repräsentanten imperialer Macht wurden. Als Kaiserdom bezeichnet werden für gewöhnlich die Dome von Speyer, Mainz und Worms, wobei der Dom in Speyer den salischen und staufischen Herrschern als Grablege diente. Vgl. * Romanik.


« Kaiserdach

Kakemono »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.