Ankh, Anch, ägypt., "Leben".

Hieroglyphe in Form eines Schleifenkreuzes, auch Nilschlüssel oder Henkelkreuz genannt. Der Kreuzstamm ist oberhalb des Mittelbalkens als Schleife bzw. Öse ausgebildet. Auf altägyptischen Wandbildern ist zu sehen, wie Götter die Pharaonen mit einem Ankh am Mund berühren, um ihnen auf diese Weise Unsterblichkeit zu verleihen. Der Ankh galt auch als Sinnbild für die Belebung der Erde durch die Sonne. Die Ähnlichkeit mit einem Kreuz war der Grund, dass der Ankh auch von den koptischen Christen übernommen wurde. In alten Schriften wird der Ankh oft mit dem lat. Terminus "Crux ansata" bezeichnet.


« Anker-Schmuck

Anlaufen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.