Kaolin, der oder das, Bezeichnung für Porzellanerde (Aluminiumhydrosilikat). Der Name Kaolin stammt vom Berg Kaoling in der chinesischen Provinz Kiangsi, einem bekannten Abbauort von Porzellanerde. Kaolin ist weiß, kann aber, durch Eisen etc., rötlich, gelb oder grau gefärbt sein. Neben der Porzellanerzeugung dient reines Kaolin auch als Füllstoff bei der Papierherstellung (z. B. für * Dünndruckausgaben).


« Kanzelhaube

Kapâla »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.