Klassisch, von civis classicus, "Bürger der höchsten Steuerklasse" im römischen Reich ("classis prima"). Seit dem 2. Jh. n. Chr. wurden auch bedeutende Schriftsteller mit "classicus" bezeichnet. Im 18. Jh. fand das Wort klassisch Eingang in die deutsche Sprache und wurde vor allem für literarische Werke, aber auch für Kunstwerke der griechisch-römischen Antike, d. h. für das so genannte klassische Altertum verwendet. Verbunden mit einem bestimmten Stil oder einem diesem Stil zugeordneten Gegenstand, bedeutet klassisch ferner auch, dass es sich um die Blütezeit der jeweiligen Epoche oder um ein für diese Epoche typisches Objekt handelt.


« Klassiker

Klassische Epoche der griechischen Kunst »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.