Kranz

1) aus Zweigen oder Blüten hergestelltes ringförmiges Gebilde. Aus Ölzweigen gewundene Kränze (als Kopfschmuck) dienten bei den * Olympischen Spielen der Antike zur Ehrung der Sieger. Später bestanden die Ehrenkränze für Sportler und Dichter gewöhnlich aus Lorbeer.

2) Teil der Glocke, gegen den der Klöppel schlägt.

3) Bezeichnung für den ausladenden oberen Abschluss eines Bauwerks oder Kastens (Kranzgesims).


« Kranium

Krapp »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.