Longinus

1) in den * apokryphen Berichten der Pilatusakten aus dem Nikodemus-Evangelium der Name des römischen Soldaten, der als Lanzenträger bei der * Kreuzigung Christi die Seite des Gekreuzigten mit seiner Lanze öffnete, um festzustellen, ob der Tod schon eingetreten sei. Da Jesus bereits tot war, floss aus der Wunde Blut und Wasser (* Johannes 19,34).

2) Der Legende nach der Name des römischen Hauptmannes, der nach dem Kreuzestod Christi diesen als Sohn Gottes bezeichnete. Im Evangelium heißt es bei * Markus 15, 39: Als der Hauptmann, der Jesus gegenüber dabeistand, ihn so verscheiden sah, sprach er: "Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn!"


« Loki

Lorbeer »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.