Louis-Philippe-Stil, Kunstrichtung im Frankreich des * Bürgerkönigs Louis Philippe (1830-1848).

Der Louis-Philippe-Stil ist die Fortsetzung des schweren und überreichen bürgerlichen Stils der * Restauration. Vor allem Einrichtungsgegenstände zeigen eine unverkennbar historisierende Orientierung. Als Vorbild dienten Möbel aus Gotik (* Troubadour-Stil), Renaissance und besonders aus dem Rokoko. Beliebt waren eingelegte * Plaketten aus * Sèvres-Porzellan und schwere bronzene * Appliken.

In den ersten Jahren des Louis-Philippe-Stil herrschte noch der Troubadour-Stil vor. Zeitgleich mit dem Louis-Philippe-Stil war im deutschen Sprachraum das * Neorokoko in Mode.


« Louis-douzième

Louis-quatorze »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.