Manufaktur, von lateinisch manus, "Hand", und facere, "machen",

Bezeichnung für einen gewerblichen Großbetrieb, bei dem gewisse Arbeitsprozesse, die sich nicht mechanisieren lassen, weiterhin in Handarbeit durchgeführt werden. Dessenungeachtet wird in Manufaktur meist sehr rationell gearbeitet. Die Erzeugung ist in Einheiten gegliedert, und die einzelnen Produktionsvorgänge werden von eigens dafür ausgebildeten oder eingeschulten Arbeitsgruppen durchgeführt. Ein bekanntes Beispiel ist die Porzellanmanufaktur. Beispielsweise wird das Zusammensetzen der meist aus vielen Einzelteilen bestehenden * Plastiken und deren Bemalung auch heute noch von Hand aus vorgenommen.


« Manufacture Royale desMeubles de la Couronne

Mappa Mundi »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.