Mastix, griechisch-lateinisch, zum * Fixieren, Kleben, für Firnisse und früher auch als Räucherkörner verwendete tropfenartige Harzausscheidungen, die durch Einschneiden der Rinde von Pistaziengewächsen (Pistacia Lentiscus L.) gewonnen werden. Solche Sträucher und Bäume wachsen u. a. im Mittelmeerraum, in Ostafrika und in Ostindien. Ein ähnliches Weichharz, das gleichfalls in der Malerei etc. Verwendung findet, ist * Dammar.


« Master Image

Mater »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.