Argonauten, griech., "Argoschiffer", in der griech. Mythologie die mit * Jason auf der * Argo nach Kolchis segelnden Heroen sowie gleichnamiges Epos.

Neben der * Ilias und der * Odyssee ist die Argonautensage das dritte bekannte Großepos der Griechen. Schon den in Böotien und Thessalien siedelnden Minyern war das Thema der Argonautensage bekannt. Das antike Heldengedicht "Argonautika" ist das Werk des alexandrinischen Bibliothekars Apollonios von Rhodos. Eine Neubearbeitung des Themas erfolgte durch Valerius Flaccus. Der Sage nach hatte * Pelias seinen Bruder * Aison um die Herrschaft von Iolkos gebracht. Dessen Sohn Jason, der den Thron zurückforderte, verleitete er zu dem Versprechen, ihm das in Kolchis in einem dem Kriegsgott * Ares geweihten Hain auf einer Eiche hängende und von einem Drachen bewachte * Goldene Vlies zu beschaffen. Mit Hilfe der Göttin * Athene stellte der Schiffsbauer Argos das nach ihm benannte Schiff her, das den Jason begleitenden Helden den Namen Argonaut verlieh. Zur Besatzung des Schiffes zählten die * Boreaden, die * Dioskuren, * Herakles, * Meleager, * Orpheus, * Peleus, * Theseus u. a. Sie hatten zahlreiche Abenteuer zu bestehen, bevor sie an das Ostufer des Schwarzen Meeres gelangten, um das von * Phrixos in Kolchis zurückgelassene Vlies des geflügelten goldenen Widders nach Griechenland zu bringen. Der in Kolchis herrschende König Aietes versprach, das Goldene Vlies herauszugeben, wenn es Jason gelänge, mit zwei feuerspeienden Stieren ein Feld zu pflügen und in die Furchen Drachenzähne zu säen. Hilfe bekam Jason von * Medea, der zauberkundigen Tochter des Herrschers, die sich in den Helden verliebt hatte. Jason erhielt von ihr eine Salbe, mit der er seinen Körper einrieb und so die Stiere gefahrlos zu bändigen vermochte. Die aus den Drachenzähnen entstandenen furchterregenden Kämpfer bezwang Jason, indem er unter sie Steine warf, deretwegen sich die Krieger gegenseitig töteten. Jason raubte letztlich das ihm verweigerte Vlies und gelangte mit Hilfe Medeas, der er die Heirat versprochen hatte, zurück nach Iolkos.  Die Heldensage inspirierte zahlreiche Künstler zu Gemälden sowie szenischen und musikalischen Darstellungen, z. B. Grillparzer zu der Dramentrilogie "Das goldene Vlies" und den in Paris lebenden Komponisten Luigi Cherubini (1760-1842) zur Oper "Médée".


« Argo

Argos »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.