Arion, der im 7. Jh. v. Chr. lebende griechische Sänger und Spielmann wurde von der Besatzung eines Schiffes seiner Besitztümer beraubt und sollte getötet werden, damit er niemandem von dem Verbrechen berichten könne. Er bat, ihm zu erlauben, vor seinem Tod noch einmal auf der * Leier zu spielen und zu singen. Danach sprang er ins Meer. Ein von den wunderbaren Weisen angelockter Delphin brachte ihn an Land. Die griech. Sage war ein beliebtes Motiv der Bildenden Kunst. Bekannte Bilder stammen von Carracci und * Dürer.


« Ariadne

Aristaios »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.