Muschel

1) bevorzugtes Dekorelement des Barock (* Muschelwerk). Die Muschel kann auch sinnbildhafte Bedeutung haben (* Symbol). Pilger trugen früher am Mantel oder am Hut eine Muscheldarstellung als * Pilgerabzeichen. Die so genannte Jakobsmuschel (* Pilgermuschel) ist das Attribut des Pilgerheiligen * Jakobus d. Ä., dessen Grabmal in * Santiago de Compostela vor allem im Mittelalter jährlich Tausende von Gläubigen besuchten. * Johannes der Täufer ist gleichfalls oft mit einer Muschel wiedergegeben, wie er bei der Taufe Jesu mit einer Muschel Wasser über das Haupt des Gottessohnes gießt. Auch der meist mit einem Stier abgebildete hl. Silvester hält auf Darstellungen häufig eine Muschel in einer Hand, als Zeichen für die Taufe.

2) Als Muschel bezeichnet wird die bei mittelalterlichen * Rüstungen zum Schutz der Armbeuge an die Ellbogenkachel anschließende Schiene.


« Musagetes

Muschelgold »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.