Ohrmuschelstil, Ornamentform des Barock, die von ca. 1620-1660 vor allem in Deutschland und den Niederlanden gebräuchlich war. Der aus dem * Knorpel-, * Beschlag- und * Rollwerk hervorgegangene Ohrmuschelstil setzt sich aus symmetrischen, wulstig geschwungenen Formen und ohrmuschelartig auslaufenden * Voluten zusammen. Die englische Bezeichnung ist Auricular style, von lateinisch auricula, "Ohrmuschel".


« Ohrgehänge

Ohrschmuck »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.