Orientalische Periode, Epoche der griechischen Kunst (ca. 800-650 v. Chr.) zwischen dem * geometrischen Stil und dem * Archaikum.

Der rege Handel und Warenverkehr verstärkte den Einfluss des Vorderen Orients auch auf die griechische Kunst. Die von Ägypten beeinflussten Phöniker brachten z. B. die Darstellung der * Sphingen in den griechischen Raum. In der Orientalischen Periode wurden in der griechischen Plastik aufrecht stehende männliche (* Kuros) und weibliche Figuren (* Kore) gebräuchlich. Stark verbreitet hat sich das orientalische Formengut durch Darstellungen auf Keramiken.


« Orientalische Kirche

Orientalisierender Stil »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.