Papiers collés, französisch, "geklebte Papiere",

Bezeichnung für die erstmals von G. Braque und P. Picasso aus aufgeklebten Papierstücken (Tapetenfetzen, Knitterpapier, Zeitungsausschnitten etc.) hergestellten Bilder. Die Kubisten und Futuristen übernahmen die Methode, Dadaisten und Surrealisten erweiterten die Auswahl der verwendeten Materialien. Vgl. * Collage.


« Papiermesser

Papierzeichen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.