Pate tendre - Pâte tendre, französisch, "weiche Paste", Bezeichnung für * Weichporzellan, bisweilen auch für * Frittenporzellan.

Der Ausdruck Pate tendre wird u. a. in Verbindung mit den Versuchen Claude Réverends erwähnt, der 1664 vom französischen König mit dem Privileg bedacht wurde, Porzellan herzustellen. Ein Patent zur Produktion von Porzellan in chinesischer Manier erhielt von König Ludwig XIV. auch Louis Poterat. Die Erzeugung von echtem * Hartporzellan gelang allerdings erst * Böttger.


« Pate sur pâte - Pâte sur pâte


Patene »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.