Abstrakter Illusionismus, Ende der 1960er Jahre und in den 70er Jahren in Nordamerika verbreitete Richtung moderner Malerei.

Mittels spezieller Techniken, z. B. durch die Darstellung von * Schlagschatten, erscheinen manche der wiedergegebenen Objekte vor dem * Bildträger zu schweben. Zu den Vertretern des Abstrakten Illusionismus zählt Jack Lembeck.


« Abstrakter Expressionismus

Abstraktion, chromatische »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.