Petschaft, von tschechisch pecet, "Siegel", Synonym für * Siegelstempel.

Das Wort soll in Form von "verpetschaten", für versiegeln, erstmals von dem aus einem Ministerialengeschlecht stammenden Dichter Ulrich von Lichtenstein (geb. um 1200, Lichtenstein/Steiermark; gest. 1275/1276) gebraucht worden sein. Der Ausdruck wurde dann von der kaiserlichen Kanzlei übernommen und weiterverbreitet.


« Petruskreuz

Petschierer »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.