Askanius, (griechisch Askanios, lateinisch Ascanius), Sohn des Helden * Äneas und dessen Gemahlin * Krëusa.

In der Bildenden Kunst wird Askanius meist als Knabe wiedergegeben, der neben seinem Vater geht, während dieser seinen gelähmten Vater * Anchises auf dem Rücken aus dem brennenden * Troja trägt. Der von den Römern * Iulus (Julus) genannte Askanius galt als Gründer von Alba Longa, der Mutterstadt Roms. U. a. bezeichneten sich Cäsar und Augustus als Julier und führten so ihre Abstammung auf Askanius zurück.


« Asiatika

Asklepios »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.