Pfennig, Pfenning,

1) Silbermünze des Mittelalters mit einem Geldwert von 1/12 Schilling oder 1/240 Pfund Silber (Münzordnung Kaiser Karls d. Gr.). Das Pfund diente dabei als Rechnungseinheit, wurde im deutschen Sprachraum aber nicht als Münze verwendet. Besonders bekannt war der in Schwäbisch Hall geprägte Pfennig, im Volksmund "Haller" genannt. Kursänderungen, Verwendung niedrigeren * Feingehalts und Kaufkraftschwund führten in der Folge zur Einführung höherer Geldwerte (* Groschen, * Gulden, * Taler etc.). Regional wurde der Pfennig seit dem 16. Jh. als Kupfermünze geprägt.

2) Heute ist der Pfennig die kleinste deutsche Münzeinheit.


« Pfeilköcher

Pfenning »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.