Portikus, lateinisch, "Säulengang",

Bezeichnung für eine durch * Säulen oder * Pfeiler gestützte Vorhalle, als Vorbau und wettergeschützter Durchgang an der Hauptfront (beim Eingang) eines Gebäudes. Die griechische Entsprechung heißt * Stoa. Solche vorgelagerten Bauteile waren in der Antike, in der Renaissance und im Empire weit verbreitet.


« Portiken

Portlandvase »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.