Porzellanmarke, an der Unterseite von Porzellangegenständen z. B. in * Unterglasurblau aufgemaltes oder mit einem Stempel eingedrücktes Zeichen zur Kenntlichmachung der Herkunft.

Zu den bekanntesten Porzellanmarken zählt die "Schwertermarke" der * Meißener Porzellanmanufaktur und der * Bindenschild (fälschlich oft als Bienenkorb gedeutet) der * Wiener Porzellanmanufaktur.


« Porzellanmanufaktur

Porzellanmünzen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.