Punze, von italienisch punzione, lateinisch punctio, "das Stechen",

Bezeichnung für das Punzierwerkzeug und für die damit eingeschlagenen Zeichen.

Die verbreitetsten Punzen sind Schlagstempel mit seitenverkehrt und erhöht ausgeführten Buchstaben, Symbolen oder Ornamenten, die durch Einschlagen auf das Werkstück übertragen werden (eingepunzte Zierformen, Meistermarken, * Beschauzeichen, * Feingehaltspunzen. bei Edelmetallen usw. ). Auch die bei Treib- und Ziselierarbeiten benötigten Werkzeuge werden Punzen genannt. Bis zum 19. Jh. waren im deutschsprachigen Raum auch die Ausdrücke Bunze und Bunzel gebräuchlich, für Punze. Vgl. * Frauenkopfpunze, * Fuchskopfpunze, * Radlpunze.


« Punktstich

Punzenstich »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.