Rahmkuh, Sahnebehälter in Form einer Kuh aus * Keramik.

Durch ein Loch im Maul des Tiers kann Milch oder Obers ausgegossen werden, wobei der Schwanz der Kuh meist als Henkel ausgebildet ist. Rahmkühe erfreuten sich von Mitte 19. Jh. bis Mitte 20. Jh. großer Beliebtheit.


« Rahmen- und Füllbrettkonstruktion

Raitpfennig »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.