Rechaud, französisch, "Heizplatte".

Neben den zum Kochen verwendeten beheizten Kochplatten gibt es Ausführungen, die bei Tisch zum Warmhalten der Speisen dienen. Die Platten wurden früher durch glosende Holzkohle, später mit Spiritus und heute meist durch kleine Wachslichter bzw. elektrisch warm gehalten. Vor allem in Norddeutschland nennt man solche Einrichtungen auch "Stövchen". Alte Exemplare bestehen meist aus graviertem feuervergoldetem Messing oder * Fayence. Die metallene Warmhaltefläche ist oft mit * Ajourarbeit verziert.


« Récamière

Rechbrett »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.