Reihung, ursprünglich literarischer Fachbegriff für eine Aneinanderreihung gleicher Wörter oder Satzfragmente.

Nach dem Vorbild der Reihung in der Literatur entstanden 1962 die ersten Reihungen in der Bildenden Kunst. Nach Andy Warhol waren es u. a. die Nouveaux Réalistes, die mit Reihung experimentierten, etwa in Form von * Akkumulationen.


« Reifrock

Reimser Schule »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.