Reliefgoldglas, Bezeichnung für Gläser mit (blauem) Emailgrund, der mit Goldauflage verziert ist.

Reliefgoldgläser stammen meist aus Sachsen oder Thüringen und werden in die Zeit von 1720-1740 datiert. Als Vorbild diente mit Goldauflagen verziertes * Meißener Porzellan (* Goldchinesen). Auf die Herstellung von Reliefgoldglas spezialisiert war vor allem der in Dresden sesshafte Emailleur und Vergolder Ch. C. Hunger, der auch Porzellan mit Goldauflagen dekorierte.


« Reliefdruck

Reliefgravur »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.