Rosette, französisch, "Röschen",

Seit dem 5. Jt. v. Chr. bekanntes Ornament (z. B. Halaf-Kultur in Mesopotamien) in Form einer stilisierten runden Blüte (Sternblume) mit vom Mittelpunkt ausgehenden blütenblattähnlichen Strahlen. Eine als florales Motiv erkennbare Rosette heißt Blumenrosette. Wenn die Rosette in eine Richtung geschwungene Strahlen aufweist, wird von einer Wirbelrosette gesprochen. In alten Kulturen diente die Rostette als Sonnenradsymbol. In meist achtstrahliger Form ist die Rosette Attribut und Symbol der Göttin * Ischtar.


« Rosenthal-Porzellan

Rosettenkästchen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.