Abundantia, von lateinisch abundans, "überströmend", "in Fülle", altitalische Göttin der Fülle und des Überflusses.

Auf römischen Münzen findet man Darstellungen der Göttin, wie sie aus einem * Füllhorn Geld oder Früchte ausstreut. Vor allem im Barock wurde das Motiv oft von Elfenbeinschnitzern, aber auch von Gold- und Silberschmieden verwendet. 


« Abtstab

Abwehrzauber »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.