Schächer, alter Ausdruck für Räuber, Mörder, biblische Bezeichnung für die beiden rechts und links von Jesus gekreuzigten Räuber.

Während der zur Linken Christi gekreuzigte Schächer Jesus verhöhnte, bereute der zur rechten Hand Christi gekreuzigte seine Schuld. Jesus verhieß ihm, dass er noch am selben Tag mit ihm im * Paradies sein werde. Im * apokryphen Schrifttum wird der Name des reuigen Schächers mit * Dismas angegeben. Zum Unterschied von Jesus, der in der Regel ans Kreuz genagelt dargestellt ist, werden die Schächer im allgemeinen mit Stricken ans Kreuz gebunden wiedergegeben. Bei vollplastischen * Golgatha-Gruppen sind die Leiber der Gekreuzigten häufig aus Elfenbein geschnitzt.


« Schadographie

Schächerkreuz »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.