Scheibenfries, besonders in der normannisch-romanischen Bauornamentik gebräuchlicher * Fries, bestehend aus horizontal nebeneinander angeordneten runden Scheiben.

Zum Unterschied vom Scheibenfries sind beim so genannten Münzornament die Scheiben übereinandergeschoben, d. h. zum Teil überlappend ausgeführt.


« Scheibenfibel

Scheibenkreuz »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.