Scherben, der,

1) gebrannte, unglasierte Grundmasse von * Keramiken.

2) Süddeutsch und österreichisch für die Scherbe, d. h. für ein Bruchstück aus Glas oder Keramik.

3) Vgl. * Ostrakon, Bezeichnung einer im Altertum für Notizen verwendeten Tonscherbe.


« Schelle

Scherbengericht »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.