Schmutztitel, bei alten Büchern übliches Titelblatt in einfacher Ausführung.

Nach Aufschlagen des Einbandes kommt meist nach dem * Vorsatzpapier (und einem Leerblatt) zuerst der Schmutztitel, gefolgt vom eigentlichen Titelblatt, das oft aufwendig ausgeführt sowie farbig angelegt ist und durch den Schmutztitel geschont werden soll.


« Schmuckstein

Schnabelkopf »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.