Automatismus, vielfach in Verbindung mit dem Malen von Bildern verwendeter Ausdruck, der besagt, dass die Werke spontan, sehr rasch hergestellt wurden, um beim Schaffensakt den Verstand auszuschalten und somit aus den Tiefen des Unterbewussten zu schöpfen.

Dieses automatische Aktionsgeschehen bezeichnete André Breton als ohne jede Kontrolle durch den Verstand ausgeführt und jenseits jeder ästhetischen und moralischen Anschauung stehend. In Verbindung mit André Masson finden so genannte "Blitzzeichnungen" Erwähnung. Die Schaffensweise wird auch als "Ecriture automatique" bezeichnet. Die * Surrealisten gestalteten ihre Werke vielfach in dieser Weise.


« Automat

Autorenbild »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.