Speckstein, Bildstein, Fettstein, Seifenstein, Steatit, Stechstein, Topfstein,

Bezeichnung für die undurchsichtige weißlich bis graubraune oder leicht grünlich gefärbte, sich fettig anfühlende feinschuppige Varietät des Talks (Magnesiumsilikat). Der mit dem Messer bearbeitbare Speckstein findet seit alters her in der Kleinplastik Verwendung. So sind z. B. sumerische * Rollsiegel und ägyptische * Skarabäen oft aus Speckstein gefertigt. Es wird berichtet, dass Goldschmiede anlässlich der Meisterprüfung u. a. ein * Siegel bzw. * Petschaft in Speckstein stechen (* Stechstein) und dem Meisterkollegium vorlegen mussten. Auch in China waren als Zierde dienende Specksteinarbeiten sehr beliebt.


« Spechter

Specularit »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.