Spiegelfassung

1) Bezeichnung für die * Abgedeckte Fassung bei Schmuckstücken, weil die zwischen den * Körnern befindlichen schrägen Flächen spiegelblank poliert sind, um den Stein größer erscheinen zu lassen.

2) Variante der * Krappenfassung. Bei dieser Fassung sitzen die * Krappen an den Spitzen eines kronenförmig gearbeiteten Basisstückes, das als * Ringkopf fungiert. Bei der als Spiegelfassung ausgeführten Variante der Krappenfassung sind die Bogenstücke verbreitert und hochglänzend poliert, wodurch sich die Unterseite des gefassten Steines darin spiegelt. Spiegelfassungen werden insbesondere bei * Diamanten verwendet, die durch die Spiegelung größer erscheinen sollen.


« Spiegel

Spiegelkapsel »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.