Spiegelkapsel, rundliche oder durch geschnitzte Verzierungen (meist Köpfe von Phantasietieren) quadratisch wirkende Rahmung als Rückwand und Halterung kleiner Rundspiegel.

Mit dem Terminus werden im allgemeinen Spiegelkapseln aus der Gotik bezeichnet. Sie bestehen aus Elfenbein und sind gewöhnlich sehr gekonnt mit figuralen Sujets beschnitzt, wobei Minneszenen, Jagdmotive oder Darstellungen von sitzenden Spielern, in deren Mitte sich ein Brettspiel befindet, am häufigsten vorkommen.


« Spiegelfassung

Spiegelmalerei »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.