Stamnos, griechisch, dickbauchiges großes Gefäß mit niederem Hals und weiter Öffnung.

Die beiden gegenüberliegenden waagrechten Henkel sind an der Gefäßschulter angesetzt. Dem Stamnos vergleichbare Vorratsgefäße wurden in vielen alten Kulturen verwendet. Im griechischen Raum ist der Stamnos seit dem 6. Jh. nachweisbar.


« Stammbaum Mariä

Standarte »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.