Stangenhenkelkrater, Kolonnettenkrater, Variante des * Kraters, bei der die beiden an der Gefäßschulter vertikal angesetzten Griffstücke die Gefäßöffnung überragen.

Das Ende der Griffstücke ist oft mit einer * Rosette verziert. Bei geschneckt endender Ausführung des Henkels spricht man von einem * Volutenkrater. Da Stangenhenkelkrater vorwiegend in Korinth gefunden wurden, nennt man sie auch "Korinthische Krater".


« Stangenglas

Stangenwaffe »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.