Tityos, ein auf der Insel Euböa lebender Halbgott (Riese), ein Sohn des Gottes Zeus und der Elare.

Da Tityos von Zeus vor seiner Frau * Hera in einer unterirdischen Höhle verborgen wurde, wird in manchen Quellen die Erdmutter * Gäa als seine Mutter angeführt und Tityos zu den * Giganten gezählt. Als sich Tityos an der Zeus-Geliebten * Leto vergreifen wollte, töteten ihn deren Nachkommen * Apollon und * Artemis mit ihren Pfeilen und stürzten den Frevler in den * Tartarus. Dort wurde er, 900 Fuß lang, ausgestreckt gefesselt, und Geier fraßen seine täglich nachwachsende Leber. (Die Leber galt früher als Sitz des Lebens und des Sexualtriebs. Der zweite auf diese Art Gemarterte war * Prometheus.)


« Tithonos

Tjost »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.