Tondo, italienisch, "rund", "Rundbild", * Rondell,

Bezeichnung für ein kreisrundes Bild oder ein Relief. In großer Anzahl wurden Tonden erstmals in der griechischen Vasenmalerei (* Rotfiguriger- und * Schwarzfiguriger Stil) hergestellt. Beliebt waren Rundbilder dann wieder ab dem * Quattrocento, vor allem in Florenz. Die runde Form galt als Sinnbild für Vollkommenheit. Neben aufwendigen Gemälden berühmter Maler sind wegen des Symbolgehalts auch viele Zeichnungen von und für * Alchimisten als Tondo gestaltet.


« Tomyris

Tonfederwerk »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.