Treuering, besonders in Zeiten romantischer Strömungen gebräuchliches Schmuckstück, bei dem entweder Inschriften wie "Ewig Dein" u. ä. oder passende Motive wie zwei ineinander gelegte Hände (* Handtreu) oder zwei miteinander verbundene Herzen auf den Anlass hinweisen.

Andere beliebte Sujets von Treueringen sind Urnen als Hinweis auf die ewige Verbundenheit und Hundedarstellungen als Symbol für die Treue. Auch Verlobungs- und Eheringe werden manchmal als Treuering bezeichnet. Im englischen Raum steht der Name auch für jene Ringe, bei denen die Anfangsbuchstaben der * gefassten Steine das Wort "dearest" (das Teuerste) ergeben (* Dearest-Schmuck). Treueringe werden meist am vierten Finger der linken Hand getragen (* Vena amoris).


« Tresse

Tricherusa »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.