Vortragekreuz, auf einer Tragestange befestigtes Kreuz oder * Kruzifix, das beim katholischen Ritus vor Prozessionen getragen wird.

Im Mittelalter wurden oft die Altarkreuze auch als Vortragekreuze verwendet. Manche Reliquienkreuze haben einen entsprechenden Zapfen oder eine Tülle, um auf eine Tragestange aufgesteckt werden zu können (z. B. Heinrichskreuz, Berlin, Staatliches Museum Preußischer Kulturbesitz). Im 19. Jahrhundert waren wegen des geringen Gewichts auch große Vortragekreuze aus * Papiermaché in Verwendung. Vgl. * Prozessionskreuz.


« Vortizismus

Vorzugsdruck »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.