Waag, bei alten einzeigerigen Uhren der waagrechte, als Zeitmaß um eine senkrechte Welle sich vor und zurück bewegende Waagbalken (Balkenunruh), dessen zwei Fortsätze abwechselnd in das von einem Gewicht angetriebene Kronrad eingreifen.

An den Enden der Waag befinden sich kleine Gewichte zur Regulierung des Zeitmaßes. Im 17. Jahrhundert war das Schwarzwaldgebiet ein Zentrum der Uhrenherstellung * (Schwarzwalduhren). Mitte 17. Jahrhundert wurde die Waag vom Uhrpendel und in weiterer Folge von der taktgebenden * Unruh abgelöst (* Huygens).


« Vulva

Waaguhr »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.