Waffenrock

1) von den * Kreuzrittern in der 2. Hälfte 12. Jh. eingeführte und über dem * Kettenpanzer getragene ärmellose kleidförmige Gewandung aus Leinen, die verhinderte, dass der Kettenpanzer zu sehr die Sonnenwärme aufnahm. Der Waffenrock trug das Wappen des Trägers und war an der Innenseite oft mit angenieteten Eisenplättchen bestückt, die zusätzlich zum Kettenpanzer Schutz boten; diese Ausführung heißt Spangenharnisch. An der Außenseite waren nur die Nietköpfe zu sehen. Einen solchen Spangenharnisch weist die mit Ende 13. Jh. datierte Statue des hl. Mauritius im Magdeburger Dom auf. Ein Waffenrock, bei dem die Eisenplättchen an der Außeseite angebracht waren, wurde Plattenrock genannt.


2) Bluse einer Militäruniform.


« Waffen Christi

Wagen »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.