Wasseruhr, bereits seit vorchristlicher Zeit bekannter Zeitmesser.

Die Stundenmessung erfolgte durch in Behälter zu- und aus Behältern abfließendes Wasser. Gebräuchlich für die Wasseruhr ist auch der seit dem Hellenismus übliche griechische Terminus Klepsydra, von griechisch kleptein, "stehlen" und hydra, "Wasser".


« Wasserspeier

Wasserwogenband »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.