Zurück A-Z Begriffssuche Home

BeyArs Kunstlexikon

Suche

Cancel Search
Bläuung, Eisenbläuung, früher ein vor allem bei der Herstellung von * Rüstungen und Klingen von Plattnern und Klingenschmieden angewendetes, später auch bei Schusswaffen gebräuchliches und bis heute übliches  Verfahren, das einen guten Korrosionsschutz bildet. Das Metall wird dabei auf etwa 310° C erhitzt und während der Abkühlphase mit in Öl gebundenen Substanzen behandelt. Das Eisen erhält dadurch eine schöne schwarzblaue Färbung. Früher wurde der reizvolle optische Eindruck oft noch durch eine * Teilvergoldung verstärkt.


« Bläuen

Blaker »


Desktop-Version öffnen mit Volltextsuche über rund 350.000 Worte.